Vereinsreise 2019

 

 

 

 

 

 

Vereinsreise in die Emilia Romagna vom 19.05.-25.05.2019

Milano Marittima ist eine Fraktion der Stadt Cervia in der Emilia-Romagna, Italien und gehört zu der Provinz Ravenna. Der beliebte Badeort entstand ab 1911 und lebt hauptsächlich vom Tourismus.

                                        

Milano Marittima                                                                                                          Cervia

Leistungen:

-7-tägige Busreise
-Fahrt im modernen Fernreisebus mit WC,Bordküche, Klimaanlage, Schlafsesseln,Kühlschrank
-1 Zwischenübernachtung mit Halbpension im guten Mittelklassehotel im Raum Gardasee
– 4 Übernachtungen mit Halbpension im 4*S Hotel Michelangelo in Milano Marittima
– die Halbpension beinhaltet Frühstücksbuffet sowie 3-Gang-Wahlmenü mit Salat- und Gemüsebuffet
– Stadtführung in Modena und Balsamicoessig-Kellerei mit Verkostung
– 2 ½ stündige Führung in Bologna sowie Pasta-Essen inkl. Getränke (1/2 ltr. Wasser und ¼ ltr. Wein)
– Ausflug nach Cervia und Besichtigung der Salinen, sowie Light Lunch mit Piadina und Lambrusco, ganztägige Reiseleitung. Piadina ist ein dünnes italienisches Fladenbrot, das auf einer Platte oder ohne Fett in der Pfanne gebacken wird und in der Romagna beheimatet ist. Das Grundrezept ist von Region zu Region verschieden. Der Piadinateig besteht in der Regel aus Weizenmehl, Wasser und Salz. Belegt, bzw. gefüllt wird es mit pikanten Zutaten.
– ganztägige Reiseleitung für den Ausflug nach Ravenna, Comacchio, Ferrara und Dozza, sowie Weinprobe mit kleinem Imbiss im Raum Dozza
– ganztägige Reiseleitung für die Stadt Parma mit Besichtigung Parma-Käserei und Culatello-Degustation. Culatelloist ein italienischer Schinken aus Zibello, in der Nähe der Stadt Parma in der Poebene. Die Herstellung erfolgt in Handarbeit aus dem Fleisch zweier schwarzer Schweinerassen, Nero di Parma bzw. Nera Parmigiana und Mora Romagnola.
– 1 Zwischenübernachtung mit Halbpension in einem guten Mittelklassehotel im Raum Parma

Tag 1: Anreise bis in den Raum Gardasee, Übernachtung mit HP im guten Mittelklassehotel

Tag 2: Modena und Balsamicoessig-Kellerei
Modena ist die Stadt von Ferrari und Maserati, und sie ist nicht nur reich, sondern auch noch schön. In der Stadt gehört die Piazza Grande mit dem Dom, dem Glockenturm Ghirlandina und dem Rathaus zu jenen Kulturdenkmälern, die von der UNESCO dem „Erbe der Menschheit“ zugerechnet werden. Am Nachmittag Besuch einer Balsamicoessig-Kellerei mit Balsamicoessig-Verkostung und typischem Imbiss. Danach Weiterfahrt zum Hotel, einchecken und Abendessen.

Tag 3: Bologna mit Mittagessen
Bologna besitzt eine der schönsten und besterhaltenen Altstädte Europas mit vielen Türmen aus dem Mittelalter und ca. 40 km Arkadengängen, die die weitläufige Innenstadt mit ihren Fußgängerzonen, Plätzen, Kirchen und Palästen miteinander verbindet. Geführter Rundgang durch die alte Universitätsstadt. Eine besondere Atmosphäre erwartet sie in den mittelalterlichen Gassen des Marktes „Mercato di Mezzo“, wo es an Werktage nur so von Menschen wimmelt, die sich ihren Weg durch die reich gefüllten Stände mit Obst und Gemüse, Wurst- und Süßwaren bahnen. Um die Mittagszeit gibt es ein Pasta-Essen mit Wein und Wasser für Sie, danach haben Sie Zeit zur freien Verfügung, um sich zum Beispiel die „Eataly World FICO“ anzusehen – die größte, dauerhafte Landwirtschafts- und Lebensmittelausstellung der Welt. Sie gewinnen Einblicke in die Herstellung praktisch aller italienischer Produkte und Spezialitäten. In Shops und Werkstätten kann man zuschauen, wie z. B. frische Kuhmilch zu Parmesan oder Fleisch zu Salami verarbeitet wird.

Tag 4: Cervia mit Salinen und Light Lunch
Die alte Stadt Cervia ist für ihre Salinen bekannt. Ein natürlicher Deich umgab Cervia im Mittelalter, was den Raum begrenzte und zu zahlreichen Krankheitsausbrüchen führte. Dieser Verlust an Arbeitskräften veranlasste den Papst, per Dekret im Jahr 1697 die Aufgabe der alten Siedlung und eine Umsiedlung in Richtung Osten, auf das heutige Siedlungsgebiet zu veranlassen. Sie besuchen die Salinen und genießen zudem ein Light Lunch mit Piadina und Lambrusco.

Tag 5: Ravenna, Comacchio, Ferrara und Dozza
Die ehemalige Hauptstadt desweströmischen Reiches gehört zu den sehenswertesten Städten Italiens und zum UNESCO Weltkulturerbe. Ravenna ist bekannt für ihre riesigen Mosaikdekorationen, die schönen Altstadtfassaden und bedeutende Bauwerke aus dem frühen Mittelalter. Sie sehen die wichtigsten Baudenkmäler aus der gotischen und byzantinischen Zeit, ehe Sie nach Comacchio weiterfahren. Das Po-Delta ist eine ganz besondere Landschaft, die hier vom Wasser geschaffen wurde. Es gibt einen Aufenthalt in der antiken Lagunenstadt Comacchio. Die Altstadt von Ferrara kann nur zu Fuß oder per Fahrrad besucht werden und ist von einer 9 km langen Stadtmauer umgeben. Der geprüfte Führer wird Ihnen die beeindruckende Altstadt mit Kathedrale und Basilika zeigen. Der Weinort Dozza ist besonders malerisch und in diesem Bereich reservieren wir eine Weinprobe mit kleinem Imbiss für Sie.

Tag 6: Parma, Parmesan-Käserei und Culatello-Degustation
Erstes Tagesziel ist die Stadt Parma. Ausser dem weltbekannten Schinken hat die ehemalige Residenzstadt aber auch prächtige Bauten, wie den Palazzo Ducale, der nach französischem Vorbild erbaut wurde, zu bieten. Sie besichtigen aber natürlich auch eine Parmesan-Käserei mit Verkostung und erleben eine Degustation der lokalen Wurstspezialität „Culatello di Zibello“. Danach zur Zwischenübernachtung im Raum Parma in einem guten Mittelklassehotel.

Tag 7: Heimreise

Eindrücke vom Hotel

                 

Das reizende Hotel Michelangelo begrüßt seine Gäste mit 83 klassischen Zimmern sowie einer ausgewiesenen Raucherzoneund einem Aufzug. Der Strand ist ca. 100 Meter entfernt.
Bei einem 15-minütigen Spaziergang zu Casa delle Farfalle kann man am Abend noch einen schönen Spaziergang machen. Das Hotel liegt 500 Meter vom Zentrum von Milano Marittima entfernt und ist somit auch gut zu Fuß zu erreichen.

Zimmer

Im Hotel Michelangelo werden Gästen Zimmer mit einem individuellen Temperaturreglerund einer Telefonanlage für direkte Anrufe zur Verfügung gestellt. Die Zimmer sind mit Badezimmern mit einer Badewanne, bzw. Dusche, einem Fön, Bidet, Minibar, Safe und Balkon oder Terrasse ausgestattet. Auch Wi-Fi und ein Flachbild LCD-TV mit Premiumkanälen ist in der Zimmerausstattung inbegriffen.

                                                                                          

Kosten für Rücktritt durch den Kunden

– Bis 15.01.19 keine Rücktrittsgebühren
– Bis 30 Tage vor Reisebeginn 10% des Gesamtpreises
– Ab 29. Tag bis 22. Tag vor Reisebeginn 20% des Gesamtpreises
– Ab 21. Tag bis 7.Tag vor Reisebeginn 40% des Gesamtbetrages
– Ab 6. Tag bis 1 Tag vor Reisebeginn 60% des Gesamtpreises
– Bei Nichterscheinen des Reisenden 90% des Gesamtpreises

Preise bei mindestens 30 Teilnehmern:

Pro Person im DZ Euro 720.-
Pro Person im EZ Euro 870.-

Das Hotel Michelangelo befindet sich seit der zweiten Hälfte der 60er Jahre in einer privilegierten Lage.Nur 100 Meter vom Meer und nur 500 Meter vom Zentrum entfernt. An der Allee der Hotels von Milano Marittima , dem bekannten Badeort der Adriaküste , mit seinen Stränden und seine Räumlichkeiten – es ist sicherlich die Hauptstadt von Glamour, Unterhaltung und Shopping.

Die Entstehung und Entwicklung von Milano Marittima ,  geht auf das frühe 20. Jahrhundert zurück, als Cervia eine kleine Stadt mit 9.000 Einwohnern war und auf einer traditionellen Wirtschaft basierte, die größtenteils mit der Salzgewinnung verbunden war. 1907 wurde eine Vereinbarung zwischen der Stadtverwaltung von Cervia und einer der wichtigsten Familien von Mailänder Unternehmern unterzeichnet. Die Kommune gab der lombardischen Gesellschaft ein großes Gebiet entlang der Küste, mit der Verpflichtung, Hütten, Parks und Gärten zu errichten, um ein neues Badegebiet zu schaffen. Dies wurde Milano Marittima genannt, ein Name, der die starke Verbindung zum Mailänder Umfeld bestätigt. 1927 wurde Cervia als „Behandlungs-, Aufenthalts- und Tourismusstation“ anerkannt, auch dank des Beitrags der neuen Ortschaft Milano Marittima. Von diesem Jahr an wurde der Bau der Cottages im Kiefernwald nicht nur fortgesetzt, sondern auch der Bau der ersten Hotels, Kolonien und Gastronomiebetriebe.
Dank der Vielzahl von Veranstaltungen, die zur Unterhaltung und Entspannung der Touristen, den modernen Badeanstalten und den zahlreichen Modemarken, die sich für die Eröffnung einer Boutique entschieden haben, dank Clubs und Diskotheken, in denen Moden und Trends geboren werden, organisiert wird, ist Milano Marittima schnell als der „In“ Badeort der Riviera Romagna etabliert, besucht von Prominenten und Prominenten aus der Welt des Fernsehens.

Das Hotel Michelangelo liegt in einem Blumengarten, mit Pinienwald, ein idealer Ort, um die Seeluft zu atmen und entspannen. Es ist hier in einer Harmonie von Lichtern, Farben und Düften, die Sie zu süßen und friedlichen Rhythmen einladen, um Ihren Urlaub zu beginnen …

Das Hotel Michelangelo ist sehr an das Gebiet und seine Traditionen gebunden: Die Gastfreundschaft dieses Landes beruht auf der Herzlichkeit der Menschen. Menschen, die den Stil und die Werte der Familie Brugnara wiederspiegeln, der Familie, der das Hotel gehört, das von Jahr zu Jahr immer wieder innovativ ist, um seinen Gästen immer etwas Neues zu bieten.

Das Hotel Michelangelo bietet seinen Gästen eine Umgebung, die Klassik mit Moderne verbindet, alle Annehmlichkeiten bietet, darunter eine regulierbare Klimaanlage, ein Telefon, einen LCD-TV mit Pay-TV-Kanälen und Premium-Kanälen, einen Safe und kostenfreies WLAN , Minibar, elektrische Rollläden, Fitnessgeräte, kostenlose Fahrräder, großer Pool, privater Strand , Parkplatz .
In einem Gebiet von so großer gastronomischer Tradition scheint es selbstverständlich und angebracht, der Küche viel Aufmerksamkeit zu widmen. Unser Küchenchef bietet Gerichte an, die in der typischen Küche der Romagna verwurzelt sind und hat sie mit französischem Charme versehen.

Anzahlung von € 100,00 pro Person zu leisten bis zum 15.12.18 auf das Konto bei der Sparkasse Langen-Seligenstadt. Konto Nummer: 0124239427, BLZ: 506 521 24, IBAN DE40 5065 2124 0124 2394 27. Bei Fragen bitte anrufen: 06106-2594777.
Eure Birgit!